FS24_Kasko Allgemein

Kaskoversicherung Schweiz: Alles Wesentliche zur Auto-Kaskoversicherung

Amelia L. -

Wann ist es sinnvoll eine Kaskoversicherung abzuschliessen, was ist der Unterschied zwischen einer Vollkasko- und einer Teilkaskoversicherung und welche Faktoren beeinflussen die Höhe der Prämie? Antworten auf diese Fragen und weitere nützliche Informationen zur Kaskoversicherung in der Schweiz findest du hier.

Kaskoversicherung in der Schweiz

Zusammenfassung

  • Die Kaskoversicherung ist in der Schweiz im Gegensatz zur Haftpflichtversicherung freiwillig.

  • Die Teilkaskoversicherung deckt Schäden am Auto, die nicht selbst verursacht wurden (z. B. durch Feuer, Hagel, Sturm).

  • Die Vollkaskoversicherung deckt zusätzlich Schäden, welche durch eine Kollision am Fahrzeug entstanden sind.

  • Die Vollkaskoversicherung besteht aus einer Teilkasko- und einer Kollisionskaskoversicherung.

  • Die Prämien sind abhängig von verschiedenen Faktoren wie der Fahrerfahrung des Lenkers/der Lenkerin oder des Betriebsalters des Autos.

Autoversicherungen vergleichen

Was ist in der Kaskoversicherung versichert?

Die Kasko-Autoversicherung greift bei Schäden am eigenen Fahrzeug, aber nicht an anderen. Die Kaskoversicherungen sind, im Gegensatz zur Haftpflichtversicherung, freiwillige Versicherungen. 

Bei der Kasko fürs Auto unterscheidet man zwischen Teilkasko und Vollkasko:

  • Die Teilkaskoversicherung deckt Schäden ab, an denen du selbst nicht schuld bist.

  • Die Vollkaskoversicherung beinhaltet alle Leistungen der Teilkasko und deckt zusätzlich auch Unfallschäden am eigenen Fahrzeug ab – unabhängig davon, wer schuld ist.

Die Teilkaskoversicherung in der Schweiz

Die Teilkaskoversicherung übernimmt die Kosten für Schäden an deinem Fahrzeug, die nicht selbst verursacht wurden. Dazu gehören Schäden durch:

  • Elementarereignisse: Hagel, Sturm, Überschwemmung, etc.

  • Zusammenstösse oder Schäden durch Tiere: Wildunfälle oder Marder

  • Diebstahl

  • Glasbruch

  • Feuer

Achtung: Bei Vandalismus und Schäden durch Elementarereignisse unterscheiden sich die Deckungen der Versicherungen zum Teil stark. Es lohnt sich daher, die Allgemeinen Versicherungsbedingungen genau durchzulesen.

Die Vollkaskoversicherung in der Schweiz

Bei der Vollkaskoversicherung erhältst du alle Leistungen aus der Teilkaskoversicherung. Zusätzlich sind aber auch Schäden versichert, die du selbst verursacht hast.

Beispielsweise haben beim Einparken deine Felgen den Randstein geküsst oder du hast einen Lackschaden verursacht – diese Schäden sind durch die Vollkasko versichert. Sie wird daher auch als Kollisionskaskoversicherung bezeichnet.

Gut zu wissen: Bei Leasingverträgen verlangt die Leasinggesellschaft in der Regel immer eine Vollkaskoversicherung.

Der Unterschied zwischen Kasko und Haftpflicht

Der grösste Unterschied zwischen Haftpflicht und den Kaskoversicherungen liegt darin, dass die Haftpflicht Schäden, die du anderen Personen oder Dingen zugefügt hast, übernimmt. Die Kaskoversicherungen kümmern sich hingegen um Schäden am eigenen Auto.

Zudem ist die Haftpflicht, wie der Name schon suggeriert, Pflicht in der Schweiz, die Kaskoversicherungen sind hingegen freiwillig.

Autoversicherungen vergleichen

Was zahlt die Kaskoversicherung nicht?

Es gibt einige Situationen, in denen die Kaskoversicherungen die Zahlung der Schäden verweigert. Dazu zählen: 

  • Fahren unter Drogen- oder Alkoholeinfluss: Bei Alkohol am Steuer zahlt keine Versicherung, ohne Wenn und Aber. 

  • Bei selbst verursachten Betriebsschäden: Hat man beispielsweise falsch getankt oder der Reifen ist geplatzt, zahlt die Kasko nicht.

  • Bei vermeidbarer Grobfahrlässigkeit und allgemeinen Verkehrsdelikten: Handy am Steuer und eine rote Ampel überfahren sind Streitfälle, hier kommt es auf die genaue Situation an.

Die Zusatzversicherungen für deine Kasko

Zusätzlich zu den bereits erwähnten Deckungen bieten die meisten Versicherer eine Reihe an Zusatzleistungen an. Im Folgenden erfährst du mehr über die häufigsten Zusatzleistungen.

  • Mit jedem Schadensfall erhöht sich die Prämienstufe – und damit auch die Prämie selbst. Der Bonusschutz verhindert genau das.

  • Der Grobfahrlässigkeitsschutz deckt, wie es der Name sagt, Schäden durch grobfahrlässiges Verhalten. Klassische Beispiele dafür sind das Übersehen eines Rotlichts, die Handbremse nicht anzuziehen oder das Überfahren einer doppelten Sicherheitslinie.

  • Der Zusatz Parkschaden versichert Schäden, die durch unbekannte Dritte an deinem parkierten Fahrzeug verursacht worden sind.

  • Die Insassenversicherung ergänzt die obligatorische Unfallversicherung für Schäden an Personen in deinem Fahrzeug. Dabei kannst du selbst entscheiden, gegen welche Eventualitäten und für welchen Betrag du dich versichern lassen willst.

  • Die Assistance-Versicherung oder Pannenhilfe enthält je nach Anbieter verschiedene Leistungen. Inkludierte Leistungen sind beispielsweise Abschleppen, Übernachtungskosten oder Rückführung des Fahrzeugs.

  • Die Fremdlenkerversicherung ist eine sinnvolle Ergänzung zur Privathaftpflichtversicherung für Fahrer:innen von privat geliehenen Autos.

  • Die Verkehrsrechtsschutzversicherung ist eine Rechtsschutzversicherung für alle Belangen im Verkehr. Sie deckt in der Regel die Kosten für den Rechtsstreit ab.

Kaskoversicherung fürs Auto: Wann ist sie sinnvoll?

Die Vollkaskoversicherung lohnt sich meist für die ersten 5 Betriebsjahre oder Autos, die sehr wertvoll sind wie z. B. Neuwagen oder Oldtimer. Wenn dein Auto mit der Zeit älter und weniger wert wird, kannst du dir überlegen, die Vollkasko auf Teilkasko umzustellen.

Die Teilkaskoversicherung ist sinnvoll, wenn das Betriebsalter des Fahrzeugs zwischen 5 und 7 Jahren beträgt. In diesem Fall ist das Verhältnis zwischen bezahlter Prämie und ausbezahlter Entschädigung im Normalfall günstig für den/die Versicherte:n. Sie ist auch ratsam, wenn dein Auto verschiedenen Risiken ausgesetzt ist wie z. B. parkieren im Freien statt in einer Garage.

Occasionsautos werden häufig mit Teilkasko versichert. Falls dein Auto eher älter und/oder weniger wert ist, solltest du die Teilkasko auf eine Haftpflicht ändern.

Autoversicherungen vergleichen

Das kosten die Kaskoversicherungen

Die Kosten für die Kaskoversicherungen sind höher als für die Haftpflicht, was in erster Linie an den enthaltenen Deckungen liegt.

Die Kosten der Teilkaskoversicherung belaufen sich durchschnittlich auf CHF 650.– pro Jahr. Eine Teilkasko kostet weniger als die Vollkaskoversicherung, da weniger Leistungen angeboten werden.

Die Vollkasko kostet durchschnittlich ca. CHF 1’250.– pro Jahr auf FinanceScout24. Mit der Vollkasko hast du aber auch den höchsten Schutz

Tipps zum Abschluss einer Kaskoversicherung

Bevor man sich für eine Kaskoversicherung entscheidet, ist es wichtig, sich gründlich zu informieren und verschiedene Angebote zu vergleichen. Hier sind einige Tipps, die bei der Auswahl einer Kaskoversicherung helfen können:

  • Vergleiche die Angebote verschiedener Versicherungsunternehmen: Unterschiedliche Versicherer bieten unterschiedliche Leistungen zu unterschiedlichen Preisen an. Ein gründlicher Vergleich kann helfen, das beste Angebot zu finden.

  • Achte auf versteckte Kosten und Ausschlüsse: Es lohnt sich, die Allgemeinen Vertragsbedingungen genau zu lesen.

  • Überlege dir, ob du zusätzliche Optionen benötigst: Je nach Bedürfnis kannst du zusätzliche Optionen wie erweiterte Diebstahlversicherung oder Schutz vor Vandalismus in Betracht ziehen.

  • Denke langfristig: Bei der Auswahl einer Kaskoversicherung ist es wichtig, nicht nur auf den Preis zu achten, sondern auch auf die Qualität des Versicherungsschutzes und den Ruf des Versicherers.

Tipps zum Autoversicherung kündigen und wechseln

Das Wechseln der Autoversicherung ist in 5 einfachen Schritten möglich:

  1. Angebote einholen und vergleichen

  2. Überprüfung der Kündigungsfrist

  3. Sammeln aller Dokumente für die Autoversicherung und Abschluss der neuen Autoversicherung

  4. Kündigung der alten Autoversicherung

  5. Meldung des Versicherungswechsels an das Strassenverkehrsamt

Falls die reguläre Kündigungsfrist deiner Versicherung bereits abgelaufen ist, kannst du noch überprüfen, ob eine ausserordentliche Kündigung deiner Autoversicherung möglich ist. Um dir die Kündigung zu erleichtern, haben wir hier eine Vorlage für die Kündigung für dich bereitgestellt.

Übrigens, falls sich nach Abschluss deiner Autoversicherung noch etwas ändert, hast du ein Widerrufsrecht für deine Autoversicherung von 14 Tagen.

Finde die optimale Autoversicherung

Hier kannst du mit ein paar wenigen Klicks zahlreiche Autoversicherungen vergleichen und dir das beste Angebot schnappen.

Autoversicherungen vergleichen