FS24 Full Coverage Costs

Vollkasko-Versicherung Kosten – Damit musst du rechnen

Amelia L. -

Den richtigen Versicherungsschutz zu finden ist immer so eine Sache – nicht anders bei Autoversicherungen. Mit der Vollkasko-Versicherung bist du rundum geschützt, zahlst dafür aber einen höheren Preis. Wir zeigen dir, wann eine Vollkasko Sinn macht, mit welchen effektiven Kosten zu rechnen ist und wie die Prämie gedrückt werden kann.

Zusammenfassung

  • Die Prämie einer Vollkasko beträgt im Schnitt ca. 1’400 Franken pro Jahr bzw. 117 Franken pro Monat.

  • Im Vergleich zum Jahr 2023 ist der Preis einer Vollkasko um 200 Franken gestiegen

  • Bei wertvollen Fahrzeugen wie z. B. Neuwägen oder Oldtimern lohnt sich meist eine Vollkasko-Versicherung.

Autoversicherungen vergleichen

Wie viel kostet eine Vollkasko in der Schweiz?

Die Vollkasko für dein Auto kostet im 2024 auf FinanceScout24 im Durchschnitt 1’250 Franken pro Jahr – das entspricht 104 Franken pro Monat. Sie ist damit rund 50 Franken teurer als 2023.

Da mehr Leistungen gedeckt sind, fallen die Vollkasko-Preise am höchsten aus. Im Vergleich dazu sind die Prämien bei der Teilkasko und der Haftpflichtversicherung tiefer.

Autoversicherungen vergleichen

Was deckt eine Vollkaskoversicherung?

Die Vollkaskoversicherung besteht aus einer Teilkasko- und einer Kollisionskaskoversicherung:

  • Die Teilkasko deckt Schäden durch Schadensereignisse wie Hagel, Sturm, Marderbissen oder Diebstahl.

  • Die Kollisionskasko deckt zusätzlich Schäden am eigenen Fahrzeug – unabhängig davon, wer den Schaden verursacht hat.

Ob sich eine Vollkasko oder Teilkasko mehr für dich lohnt, hängt vom Alter deines Fahrzeugs ab und wie viel (finanzielles) Risiko du selbst übernehmen möchtest und kannst.

Wann lohnt sich eine Vollkaskoversicherung?

Der Abschluss einer Vollkasko ist sinnvoll für Autos bis und mit dem 4. Betriebsjahr, Neuwägen und teilweise auch Autos mit sehr hohem Wert. Gut zu wissen: Bei Leasing-Verträgen wird in der Regel eine Vollkasko vorausgesetzt. 

Diese Faktoren beeinflussen die Höhe der Prämie

Die Erfahrung der Fahrzeughalter:innen und der Fahrzeugtyp entscheiden über die Kosten einer Vollkasko. Ebenfalls einen Einfluss haben Faktoren wie die Statistik oder die gewählten Leistungen bzw. Zusatzversicherungen.

Risikoabwägung der Versicherung

Entscheidend für die Prämienhöhe sind auch statistische Faktoren. Anhand der Statistik berechnet die Versicherung ihr Risiko, dazu zählen:

  • Schadensrisiko aufgrund demografischer Merkmale wie Alter, Geschlecht und Wohnort

  • Häufigkeit der Pkw-Nutzung

  • Fahrzeugeigenschaften (Wert, Typ, Modell)

Gedeckte Leistungen

Das Prinzip ist simpel: Je mehr Leistungen durch den Versicherer gedeckt sind, desto höher ist die Prämie. Welche Leistungen empfehlenswert sind, ist individuell unterschiedlich. 

Auch allfällige Zusatzdeckungen wie der Schutz vor Schäden am parkierten Fahrzeug oder grobe Fahrlässigkeit schlagen ebenfalls auf den Preis auf.

Autoversicherungen vergleichen

Spartipps für Vollkasko Versicherung

Es gibt ein paar einfache Tipps, um die Kosten einer Vollkasko zu drücken:

  • Vergleiche jährlich die verschiedenen Offerten der Autoversicherung.

  • Prüfe, ob sich eine Vollkasko-Versicherung tatsächlich lohnt oder eine Teilkasko- oder gar eine Haftpflichtversicherung ausreichen.

  • Überlege, welche Bonusleistungen Sinn machen und auf welche du verzichten kannst.

Dann lohnt sich die Vollkasko nicht mehr

Du hast eine Vollkasko-Versicherung, aber dein Fahrzeug ist langsam in die Jahre gekommen? Je geringer der Fahrzeugwert ist, desto weniger lohnt sich eine Vollkasko. 

In diesem Fall empfiehlt es sich, von Vollkasko auf Teilkasko zu wechseln. Die Kosten der beiden Kaskoversicherungen unterscheiden sich stark.

Tipp: Der Wert eines Autos sinkt schnell. Bei einem Totalschaden zahlt die Versicherung nur noch einen Teil des Ausgangswerts (sog. Zeitwert). Der Bonusschutz «Zeitwertzusatz» bietet hier Gegensteuer: Ist dieser aktiviert, zahlt die Versicherung mehr als den Autowert zum Unfallzeitpunkt.

Die Vollkasko für alle Fälle

Vollkasko: Kosten bei Elektroautos

Autoversicherungen von Elektroautos kosten durchschnittlich weniger. Im Vergleich zu Verbrenner-Fahrzeugen sind die Prämien rund 20% günstiger.

Bei der Marke Tesla belaufen sich die Kosten beispielsweise auf rund CHF 1'300 pro Jahr auf FinanceScout24.

Vollkasko bei Neuwagen

Bei Neuwägen (max. 5 Betriebsjahre) wird grundsätzlich eine Vollkasko empfohlen. Die Kosten sind entsprechend höher – dafür wird beispielsweise bei einem Totalschaden der Neuwagenwert erstattet.

Vollkasko für Neulenker

Tipp: Es gibt spezielle Pakete für Neulenker:innen – d. h. für Fahrer:innen, die seit maximal 2 Jahren im Besitz eines Führerscheins sind.

Finde die optimale Autoversicherung

Hier kannst du mit ein paar wenigen Klicks zahlreiche Autoversicherungen vergleichen und dir das beste Angebot schnappen.

Autoversicherungen vergleichen