FS24_Vollkasko vs Teilkasko

Vollkasko oder Teilkasko: Alles, was du darüber wissen musst

Amelia L. -

Ein Schaden an deinem Auto kann schneller passieren, als du denkst. Um dich für solche Fälle abzusichern, musst du dich entscheiden: Vollkasko oder Teilkasko? Dieser Ratgeber hilft dir bei deiner Entscheidung.

Vollkasko vs. Teilkasko in der Schweiz

Zusammenfassung

  • Ob Teilkasko oder Vollkasko ist abhängig vom Wert und Alter deines Fahrzeugs. 

  • Die Teilkasko deckt Schäden, an denen du selbst nicht schuld bist.

  • Die Vollkasko enthält alle Leistungen aus der Teilkasko und deckt zusätzlich selbst verursachte Schäden.

  • Beide Kaskoversicherungen sind freiwillig, ausser, dein Fahrzeug ist geleast.

Autoversicherungen vergleichen

Was ist der Unterschied zwischen Vollkasko und Teilkasko?

Beide Kaskoversicherungen decken die Schäden an deinem eigenen Auto und sind freiwillige Versicherungen.  Die Teilkasko übernimmt, wenn du selbst nicht verantwortlich für den Schaden an deinem Auto bist. Das können zum Beispiel Hagelschäden, Marderbisse oder Steinschlag sein. Die Vollkasko übernimmt zusätzlich Schäden, die du selbst verursachst, also Eigenschäden übernimmt die Vollkasko und ist somit ein umfassender Schutz. Sie übernimmt beispielsweise die Kosten, wenn du beim Einparken in einen Pfosten fährst.

Haftpflicht ist Pflicht

Die einzige Autoversicherung, die in der Schweiz gesetzlich vorgeschrieben und somit obgligatorisch ist, ist die Haftpflichtversicherung. Sie deckt Sach- und Personenschäden an Dritten.

Achtung bei Leasing-Fahrzeugen

Wenn du dein Auto least, sagt dir die Leasingfirma, welche Autoversicherung du abschliessen sollst. Diese schreibt dir neben der Haftpflichtversicherung mindestens eine Teilkaskoversicherung, aber meistens sogar eine Vollkaskoversicherung vor.

Vollkasko oder Teilkasko in der Schweiz: der Unterschied der Deckungen

Die Vollkasko und Teilkasko unterscheiden sich in den enthaltenen Leistungen:

Deckung

Teilkaskoversicherung 

Vollkaskoversicherung

Schäden an Fremdeigentum oder bei anderen Personen

Glasschäden

Naturereignisse

Diebstahl/Einbruch

Brand

Marderschäden

Kollisionen mit Wildtieren

Vandalismus

✔ (ausgenommen Zerkratzen)

✔ 

Schäden am eigenen Auto in Folge von Kollision

✔ 

Autoversicherungen vergleichen

Was deckt die Teilkasko?

In der Schweiz übernimmt die Teilkaskoversicherung Schäden am eigenen Fahrzeug, die durch externe Einflüsse verursacht werden. Dazu gehören:

  • Elementarschäden (z.B. Hagel, Stürme oder Überschwemmungen)

  • Diebstahl

  • Glasbruch

  • Marder- oder Nagetiereschäden

  • Wildtierkollisionen

  • Vandalismus

  • Brandschäden

Welche Leistungen deckt die Vollkasko?

Die Vollkaskoversicherung ist eine Rundumversicherung. Folgende Schäden werden übernommen:

  • Alle aus der Teilkaskoversicherung

  • Vollkasko deckt auch Eigenschäden an deinem Auto – z. B. bei einem Auffahrunfall oder Touchieren eines Pfostens.

Wann lohnt sich Vollkasko und wann Teilkasko?

Teilkasko versus Vollkasko: eine häufige Frage für Autobesitzer:innen. Welche der beiden Versicherungen für dein Auto sinnvoll ist, hängt vom Alter und Wert deines Fahrzeugs ab.

Wann ist die Teilkasko sinnvoll?

Die Teilkaskoversicherung ist sinnvoll, wenn dein Fahrzeug zwischen 5 und 7 Jahren alt ist und/oder einen hohen Wert hat.

Wenn ein Auto älter als 7 Jahre ist und weniger wert ist, lohnt es sich darüber nachzudenken, die Teilkasko auf eine Haftpflicht zu ändern.

Wann lohnt sich die Vollkasko?

Die Vollkaskoversicherung ist sinnvoll für Neuwagen, die fünf Jahre oder jünger sind. Ausserdem ist die Vollkasko empfehlenswert, wenn dein Auto einen sehr hohen Wert hat, wie bei einem besonders teuren Automodell oder Oldtimer.

Beachte ausserdem: Im Fall eines Totalschadens, zahlt die Versicherung ab dem 5. Jahr nur noch den Zeitwert des Autos und nicht den Neuwert.

Ist dein Auto älter als 5 Jahre und kein Premium-Auto, ist es sinnvoll darüber nachzudenken, die Vollkasko auf Teilkasko zu ändern.

Autoversicherungen vergleichen

Die Kosten: Vollkasko versus Teilkasko

Auch in den Kosten der Kaskoversicherungen gibt es Unterschiede zwischen der Teilkasko- und Vollkaskoversicherung, das liegt an den verschiedenen Deckungen, welche die Versicherungen beinhalten.

Was kostet die Teilkasko?

Die Teilkaskoversicherung kostet im Durchschnitt ca. CHF 650.– pro Jahr auf FinanceScout24. Sie ist damit günstiger als die Vollkasko, aber teurer als die Haftpflichtversicherung. 

Was kostet die Vollkaskoversicherung?

Die Kosten der Vollkaskoversicherung liegen bei FinanceScout24 bei durchschnittlich CHF 1’250.– pro Jahr. Sie ist die teuerste Autoversicherung. Mit der Vollkasko hast du dafür auch einen umfangreicheren Schutz als bei der Teilkasko oder Haftpflichtversicherung.

Autoversicherungen vergleichen

Tipps zum Autoversicherung kündigen und wechseln

Falls du diesen Ratgeber gerade gelesen hast und merkst, dass du deine Autoversicherung wechseln möchtest, geht das ganz einfach in 5 Schritten:

  1. Autoversicherungen vergleichen und Offerten einholen

  2. Kündigungsfrist überprüfen

  3. Alle Unterlagen für die Autoversicherung zusammentragen und die neue Autoversicherung abschliessen

  4. Die alte Autoversicherung kündigen

  5. Versicherungswechsel dem Strassenverkehrsamt melden

Grundsätzlich hast du ein jährliches Kündigungsrecht. Es gilt, dass alle Versicherungsverträge nach einem Jahr Vertragsdauer auf Ende des Vertragsjahres sowie in allen folgenden Jahren gekündigt werden können.

Sollte die reguläre Kündigungsfrist bei deiner Versicherung abgelaufen sein, kannst du noch prüfen, ob du deine Autoversicherung ausserordentlich kündigen kannst. Damit dir die Kündigung auch leicht fällt, haben wir hier noch eine praktische Kündigungsvorlage für dich.

Finde die optimale Autoversicherung

Hier kannst du mit ein paar wenigen Klicks zahlreiche Autoversicherungen vergleichen und dir das beste Angebot schnappen.

Autoversicherungen vergleichen