FS24_Vollkasko Downgrade

Wann lohnt es sich, von Vollkasko auf Teilkasko umzustellen?

Amelia L. -

Du hast eine Vollkaskoversicherung, bist aber am Überlegen, ob eine Teilkasko für dich sinnvoller wäre? Oder du fragst dich, was genau deckt die Vollkasko im Vergleich zur Teilkasko? Keine Sorge, du bist nicht allein. Eine Umstellung kann aus verschiedenen Gründen sehr attraktiv für dich sein. Hier erfährst du, warum, wann und wie dieser Wechsel sinnvoll sein kann.

Vollkasko auf Teilkasko wechseln

Zusammenfassung

  • Die Vollkaskoversicherung ist die teuerste Autoversicherung, sie enthält aber auch die meisten Leistungen.

  • Vollkasko deckt Schäden am eigenen Fahrzeug, zusätzlich sind in ihr alle Leistungen aus der Teilkasko und Haftpflicht enthalten.

  • Der Wechsel von Voll- auf Teilkasko ist sinnvoll, wenn das Auto älter als 5 Jahre und kein besonders wertvolles Fahrzeug ist.

Autoversicherungen vergleichen

Teilkasko und Vollkasko: Die wichtigsten Unterschiede in der Deckung

Wie du es wahrscheinlich schon geahnt hast, liegt der grösste Unterschied zwischen Teilkasko und Vollkasko in den versicherten Leistungen. Das ist auch der Grund, weshalb die Vollkasko teurer ist als die Teilkasko.

Du weisst nicht mehr genau, was der Unterschied zwischen Teilkasko und Vollkasko ist? Keine Sorge, wir erklären dir den Unterschied der Kaskoversicherungen hier noch einmal kurz und verständlich.

Die Leistungen der Teilkaskoversicherung 

Mit einer Teilkaskoversicherung bist du gegen verschiedene Schäden abgesichert, die nicht von dir verursacht wurden. 

Zu den abgedeckten Risiken gehören zum Beispiel:

  • Naturereignisse (wie Hagel oder Sturmschäden)

  • Diebstahl

  • Glasbruch

  • Brandschäden

  • Kollision mit Tieren wie ein Wildunfall

  • Schäden durch Tiere wie ein Marderbiss 

Die Teilkasko ist sinnvoll, wenn dein Fahrzeug bereits älter als fünf Jahre als ist und kein hoher Zeitwert mehr besteht. 

Die Leistungen der Vollkasko

Die Vollkaskoversicherung deckt Schäden an deinem Fahrzeug, die du selbst verursacht hast, zum Beispiel durch einen Unfall, bei dem du unabsichtlich die Schuld trägst. Zusätzlich enthält sie alle Leistungen aus der Teilkasko.

Wann lohnt sich eine Vollkaskoversicherung nicht mehr?

Die Vollkasko ist sinnvoll für Autos bis und mit dem 4. Betriebsjahr, Neuwagen und teilweise auch Autos mit sehr hohem Wert. Oldtimer werden auch meistens mit Vollkasko versichert. Wenn dein Auto also älter oder weniger wert ist, solltest du dir überlegen, die Vollkasko in eine Teilkasko zu ändern.

Im Fall von einem Totalschaden zahlt die Vollkasko übrigens ab dem 5. Jahr nur noch den Zeitwert des Autos und nicht den Neuwert.

Der Zeitwert eines Autos ist der aktuelle Marktwert oder der Wert, zu dem das Auto derzeit verkauft werden könnte. Während der Neuwert eines Autos sich auf den Preis bezieht, den ein Auto neu beim Händler kostet.

Vollkasko auf Teilkasko umstellen: Die Kosten 

Der grösste Vorteil, wenn du die Vollkasko auf eine Teilkasko wechselst, ist die niedrigere Prämie. 

Die Vollkaskoversicherung kostet für FinanceScout24-Nutzer:innen im Durchschnitt jährlich CHF 1’250.– während die Kosten der Teilkasko sich durchschnittlich auf CHF 650.– pro Jahr belaufen. 

Generell kosten die Kaskoversicherungen mehr als die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung. Die Kaskoversicherung enthalten aber auch deutlich mehr Leistungen.

Autoversicherungen vergleichen

Wann von Vollkasko auf Teilkasko umstellen?

Wenn dein Auto auf das 5. Betriebsjahr zugeht und kein teures Premium-Auto ist, solltest du dir überlegen von die Vollkasko in Teilkasko umzuwandeln. Die folgenden Punkte solltest du vor dem Wechsel auf die Teilkasko beachten:

  • Wie alt ist dein Auto und was ist sein Zeitwert? Wenn dein Auto über 5 Jahre alt ist und kein Premium-Auto ist (sprich, es nach wie vor einen sehr hohen Zeitwert hat), lohnt sich die Vollkasko meistens nicht mehr. Besonders bei älteren Autos, deren Zeitwert bereits deutlich gesunken ist, zahlt sich die Vollkasko finanziell nicht mehr aus.

  • Wie viele Kosten kannst und möchtest du selbst übernehmen? Wenn du bereit bist für Reparaturen oder den Ersatz deines Autos aufzukommen, wenn du einen Unfall selbst verursachst, kann eine Teilkasko ausreichen.

  • Wie häufig nutzt du dein Auto und wie ist dein Fahrverhalten? Je weniger du dein Auto nutzt oder je weniger Kilometer du pro Jahr fährst, desto geringer ist das Risiko von Unfällen. Wenn du zusätzlich umsichtig fährst, reicht in diesem Fall eine Teilkasko meistens aus.

  • Welche Leistungen enthält deine Vollkasko genau? Die Deckungen können von Versicherung zu Versicherung variieren, gleich wie die Preise. Hier lohnt es sich, genau hinzuschauen und zu vergleichen.

  • Welche Zusatzversicherungen hast du abgeschlossen? Wenn dir deine aktuelle Vollkasko etwas teuer vorkommt, überprüfe, welche Zusatzversicherungen du abgeschlossen hast und ob du diese wirklich benötigst. 

Wie kann ich von Vollkasko auf Teilkasko wechseln?

Wenn du dich entschieden hast, deine Vollkasko auf eine Teilkasko umzustellen, gehst du am besten wie folgt vor:

  1. Vergleiche die Angebote auf FinanceScout24: Bei uns kannst du ganz einfach Autoversicherungen vergleichen, Offerten einholen oder direkt online deine neue Versicherung abschliessen.

  2. Überprüfe deine Kündigungsfrist: Verpasse ja nicht die Frist, sonst ist ein Wechsel erst in einem Jahr wieder möglich.

  3. Schliesse deine neue Versicherung ab: Achte dich dabei darauf, dass alle gewünschten Deckungen und Konditionen im Vertrag enthalten sind.

  4. Kündige deine alte Versicherung: Kümmere dich um die Kündigung deiner aktuellen Autoversicherung. 

  5. Melde den Versicherungswechsel: Melde den Wechsel deiner Autoversicherung dem Strassenverkehrsamt.

Autoversicherungen vergleichen
Finde die optimale Autoversicherung

Hier kannst du mit ein paar wenigen Klicks zahlreiche Autoversicherungen vergleichen und dir das beste Angebot schnappen.

Autoversicherungen vergleichen