FS24 Cheap Insurance

Günstige Autoversicherung: Tipps & Tricks zum Sparen

Amelia L. -

Erhöhte Prämien machen unsere Versicherungsausgaben immer teurer. Aber bei den meisten Versicherungen kann man mit wenig Aufwand Bares sparen. Auch bei der Autoversicherung ist es möglich, zu sparen. Wir zeigen dir, wie du zum besten Versicherungsangebot für dein Auto kommst.

So bekommst du die günstigste Autoversicherung der Schweiz

  • Jährlich Prämien und Deckungen vergleichen, bringt dir die meiste Ersparnis bei den Autoversicherungen.

  • Wähle deinen Selbstbehalt mit Bedacht – ein höherer Selbstbehalt bedeutet zwar eine niedrigere Prämie, aber im Ernstfall musst du den hohen Selbstbehalt auch zahlen können.

  • Prüfe genau, welche Zusatzversicherungen du wirklich brauchst.

Autoversicherungen vergleichen

Wie bekommt man eine günstige Autoversicherung?

Du möchtest dein Auto versichern, aber günstig? Bei den Prämien gilt grundsätzlich: Je risikoreicher du von deiner Versicherung eingeschätzt wirst, desto teurer wird deine Prämie. Diese Berechnung beruht auf Statistiken. Trotzdem gibt es Möglichkeiten, eine günstigere Autoversicherung abzuschliessen.

Ob Vollkasko, Teilkasko oder Haftpflicht: Bei der Wahl deiner Autoversicherung lohnt sich ein Vergleich immer. Beachte beim Vergleichen folgende Punkte, um die billigste Autoversicherung für dich zu finden:

Angebote jedes Jahr vergleichen

Am meisten Geld sparst du im Schnitt durch jährliches Vergleichen von Autoversicherungen. Bei der Autoversicherung hast du grundsätzlich ein jährliches Kündigungsrecht. Es ist somit ziemlich einfach, mit Plattformen wie FinanceScout jährlich die kosteneffizientesten Angebote zu finden und anschliessend die Versicherung zu wechseln.

Autoversicherungen vergleichen

Selbstbehalt weise wählen

Der Selbstbehalt ist die Summe, die du bei einem Schadenfall selbst übernimmst. Oft sind die Ersparnisse hingegen einem höheren Selbstbehalt zu niedrig, um sich zu lohnen. 

Beachte die Höhe des Selbstbehalts, bevor du die billigste Autoversicherung in der Schweiz mit einem hohen Selbstbehalt abschliesst und stelle sicher, dass du genügend Geld auf der Seite hast, sollte es wirklich zu einem Schadenfall kommen.

Zusatzversicherungen hinterfragen

Nicht alle Zusatzversicherungen sind wirklich notwendig. Die Deckung von Parkschäden ist ein beispielsweise Zusatz, der nur bei Schäden am parkierten Auto aufkommt. Grundsätzlich lohnt sich eine solche Ergänzung nur bei Fahrzeugen, die maximal 5 Jahre alt sind. 

Notfalls sind Parkschäden auch bei einer Vollkasko-Versicherung abgedeckt, doch erfolgt hier ein Selbstbehalt. 

Auch weitere Zusatzversicherungen, wie zum Beispiel eine Insassenversicherung oder ein für mitgeführte Gegenstände, lohnen sich in einigen Situationen nicht oder sind sogar doppelt gedeckt – so sind mitgeführte Sachen bereits über die Hausratversicherung, Insassen über ihre Krankenkasse oder Arbeitgeber etc. geschützt.

Noch Vollkasko oder schon Teilkasko?

Die Kosten einer Teilkasko-Versicherung sind deutlich günstiger als die Kosten bei der Vollkasko. Die Vollkasko deckt ja auch Schäden, die du selbst an deinem Fahrzeug verursachst. Als Faustregel gilt jedoch, dass sich eine Vollkasko bis und mit dem 4. Betriebsjahr deines Autos lohnt. 

Der Wert deines Autos und weitere Faktoren können diese Richtlinie jedoch beeinflussen. Manchmal ist die Teilkasko länger sinnvoll – bei geleasten Autos ist die Vollkasko sogar Pflicht.

Finde heraus, ob sich eine Kasko lohnt

Die Kaskoversicherung ist, bis auf aktive Leasingfahrzeuge, freiwillig. Beim Versichern günstiger Autos kann es sogar sein, dass sich eine Kaskoversicherung nicht lohnt

Autoversicherung günstig in der Schweiz? Die Haftpflicht!

Die Haftpflichtversicherung ist in der Schweiz im Gegensatz zur Kaskoversicherung gesetzlich vorgeschrieben und somit Pflicht. Auch hier lohnt es sich, Angebote zu vergleichen: Die Kosten von Haftpflichtversicherungen können unterschiedlich ausfallen.

Wechsel zur günstigeren Versicherung

Hast du mit diesen Punkten im Hinterkopf die verschiedenen Versicherungs-Angebote verglichen, kannst du mit dem Sparen schon fast loslegen. 

In diesen 4 Schritten kannst du ganz einfach deine Versicherung wechseln:

Offerte einholen

Wenn du ein Angebot gefunden hat, das dir gefällt, kannst du kostenlos Offerten einholen. Diese sind unverbindlich, also kannst du dir vor Abschluss deiner neuen Versicherung nochmals alles genau durchlesen. Wichtig ist es hier, dass du noch einmal prüfst, dass auch alle gewünschten Leistungen enthalten sind.

Wichtig: Bei Neulenkern und Neulenkerinnen kann die Kostenrechnung etwas anders verlaufen.

Neue Versicherung abschliessen

Hast du alles überprüft, kannst du den neuen Vertrag eingehen.

Kündigung

Nachem du alle Angaben der Offerte überprüft hast und damit zufrieden bist, kannst du deine bisherige Versicherung kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt hierbei meistens 1-3 Monate vor Ablaufdatum. Schaue daher in deinem Vertrag nochmals nach, wie und wann du genau kündigen musst. 

In einigen Situationen besteht jedoch die Möglichkeit einer Sonderkündigung.

Versicherungswechsel melden

Vergiss nicht, danach den Wechsel beim Strassenverkehrsamt zu melden

Autoversicherungen vergleichen

Häufige Fragen zu günstigen Autoversicherungen

Finde die optimale Autoversicherung

Hier kannst du mit ein paar wenigen Klicks zahlreiche Autoversicherungen vergleichen und dir das beste Angebot schnappen.

Autoversicherungen vergleichen