Privathaftpflichtversicherung: Frau verschüttet Rotwein über das Kleid einer anderen Frau

Ist eine Privathaftpflicht in der Schweiz obligatorisch?

Vincent R. -

In der Schweiz brauchst du nicht zwingend eine Privathaftpflichtversicherung. Trotzdem schliessen die meisten Personen eine ab – und das aus gutem Grund: In diesem Artikel erfährst du, wieso die Haftpflichtversicherung sinnvoll ist und wo du das beste Angebot findest.

Ist die Privathaftpflicht obligatorisch?

Zusammenfassung

  • Die Privathaftpflichtversicherung ist in der Schweiz nicht obligatorisch.

  • Trotzdem haben etwa 90 % aller in der Schweiz wohnhaften Personen eine: Sie kostet wenig und bewahrt dich vor Schäden in Millionenhöhe.

  • Je nach Schaden haftest du nämlich nicht nur mit deinem jetzigen Vermögen, sondern auch mit deinem zukünftigen Lohn.

Privathaftpflicht vergleichen

Welche Schäden deckt die Privathaftpflichtversicherung?

Eine kleine Unaufmerksamkeit kann schnell ein teurer Unfall werden. Stell dir vor, du bist mit dem Velo unterwegs und streifst aus Versehen einen geparkten Luxuswagen: Ein solches Fahrmanöver kann nicht nur ein Loch in den Autolack reissen, sondern auch in dein Portemonnaie.

Denn als Verursacher:in haftest du für Schäden, die du Dritten zufügst – selbst wenn du es nicht extra machst. Besonders Unfälle, bei denen Personen involviert sind, verursachen oftmals Kosten von mehreren hunderttausend Franken.

Genau für solche Situationen gibt es in der Schweiz die Privathaftpflichtversicherung. Diese Versicherung greift bei Schäden an Dritten und würde die dabei entstandenen Kosten übernehmen. Sie kann dich also vor dem finanziellen Ruin bewahren. Mehr über die Deckungen der Privathaftpflichtversicherung erfährst du hier.

Brauche ich in der Schweiz zwingend eine Privathaftpflichtversicherung?

Gemäss Schweizer Gesetz ist die Privathaftpflichtversicherung nicht obligatorisch. Du kannst also selbst entscheiden, ob du eine solche Versicherung abschliessen willst oder nicht.

Welche Versicherungen in der Schweiz verpflichtend sind, findest du hier.

Privathaftpflicht vergleichen

Die Privathaftpflicht lohnt sich, auch wenn sie nicht obligatorisch ist

In der Schweiz haben rund 90 % aller infrage kommenden Personen eine Haftpflichtversicherung. Der Grund dafür ist einfach: Pro Jahr zahlt man meist etwa 200 Franken Prämie und ist dafür gegen Schäden in Millionenhöhe versichert. Kein schlechter Deal, oder?

Und ganz wichtig: Die Privathaftpflichtversicherung ergibt auch dann Sinn, wenn du derzeit nur wenig Geld auf deinem Bankkonto hast. Denn du haftest bei Schäden nicht nur mit deinem aktuellen Vermögen, sondern auch mit deinem zukünftigen.

Was heisst das konkret? Verursachst du einen Schaden und bist nicht versichert, kann es sein, dass dir über Jahre jeden Monat ein Teil deines Lohns abgezogen wird. Dieses Risiko musst du im Hinterkopf behalten, solltest du dich gegen eine Privathaftpflichtversicherung entscheiden.

So viel kostet deine Privathaftpflichtversicherung

Im Vergleich zu anderen Versicherungen sind die Prämien für Haftpflichtversicherungen meist tief. Es gibt in der Schweiz diverse Anbieter und du kannst dich frei für einen entscheiden. Am einfachsten geht das, wenn du direkt hier direkt Privathaftpflichtversicherungen vergleichst.

Dort kannst du mit wenigen Klicks herausfinden, wie teuer eine Privathaftpflichtversicherung für dich wäre. Falls du mit jemandem zusammenlebst oder Kinder hast, kannst du diese Personen übrigens gleich mitversichern.

Finde die optimale Privathaftpflichtversicherung

Hier kannst du mit ein paar wenigen Klicks zahlreiche Privathaftpflichtversicherungen vergleichen und dir das beste Angebot schnappen.

Zu den Angeboten